Boris Birkert

 

-Verwurzelt-

Dieses Leitwort prägt sowohl meine berufliche Laufbahn als auch meine private.

 

Seit meiner Geburt 1975 wohne und lebe ich mit meiner Familie im Bretzfelder Teilort Adolzfurt. Nach internationaler Ausbildung und Studium in Südafrika, Frankreich und Kalifornien bin ich seit meinem Abschluss zum Diplom Ingenieur für Weinbau und Oenologie  2000 in unserem Familien-Weingut verantwortlich.

Auf insgesamt rund 24 ha bauen wir Reben und Obstbäume an, produzieren Wein, Edelbrände, Obst Honig und vieles mehr und betrteiben zusätzlich noch einen klassischen Weinausschank.

Obwohl ich viel von der Welt kennenlernen durfte, bin ich froh, hier mit meiner Frau Regina in Bretzfeld die Tradition unseres Familienbetriebes weiterführen zu dürfen und hiermit den Grundstock für die Zukunft unserer beiden Kinder legen zu können. Klimatisch, landschaftlich, aber vor allem von der menschlichen Seite ist es hier zuhause in Bretzfeld doch am schönsten.

 

Verwurzelt bin ich auch in kommunalpolitscher Hinsicht in Bretzfeld. Seit 2014 bin ich Gemeinderat für die Fraktion der CDU in Bretzfeld. Ich sehe mich - und dies ist mir überaus wichtig - als Gemeinderat für die Gesamtgemeinde Bretzfeld und nicht für meinen eigenen Teilort. Die Abschaffung der unechten Teilortswahl war für mich  4 Jahrzehnte nach der Gemeindereform überfällig. Auch in anderen Bereichen in denen ich aktiv bin. ist die Gemeinde enger zusammengewachsen.

Am deutlichsten wird dies im Bereich der Freiwilligen Feuerwehr, in der ich mich schon über 30 Jahre engagiere und heute als Gruppenführer am Standort in Bretzfeld fungiere. Die Erstellung des Feuerwehrbedarfsplans und die Beschaffung der Drehleiter in diesem Jahr ist erst der Anfang für die feuerwehrtechnische Weiterentwickelung unserer Wehr. Ich hoffe, dass ich mich in den nächsten Jahren weiterhin hierfür und für die Entwicklung unserer Gemeinde einsetzen kann. 

Weitere Schwerpunkte werden die Weiterentwicklung der Kinderbetreuung mit dem bereits angestoßenem Neubau den Kinderhauses, die sinnvolle Förderung nicht nur der Sportvereine, sondern aller Vereine, die der Gemeinschaft in unsere Gemeinde dienen, sowie die Entwicklung der touristischen Potentiale unserer Gemeinde sein. Vor allem der touristische Wert unserer Gemeinde wird seither noch bei weitem nicht ausgenutzt.

Die Sanierung unserer vielfältigen Ortskerne muss weiter vorangetrieben werden, da hier die Traditionen unserer Ortschaften verwurzelt sind und diese für den Erhalt unserer Gemeinschaft überaus wichtig sind.

 


Für den Inhalt dieser Seite ist die Kandidatin bzw. der Kandidat selbst verantwortlich.

 

Hier finden Sie unsere Datenschutzrichtlinien